Bärenstuben-Karte

Ausgewählte Delikatessen

Bärenstuben-Karte

Die Menu- und Spezialitätenauswahl ist mehr als nur die Visitenkarte einer Gaststube. Sie widerspiegelt Geist und Seele des Hauses.

Mittagsmenus von Dienstag bis Freitag
Das aktuelle Mittags-Menu finden Sie hier ab 10:30 Uhr:

Vorspeisen

  • Meine Lieblingssuppe

    Fr. 15
    aus Kardy, das tolle Wintergemüse und Herbsttrüffel
  • Carpaccio vom Aargauer Wasserbüffel

    Fr. 26
    mit geräuchten Entenleberspähnen und Rande
  • Schüssel gemischter Saisonsalat

    Fr. 21
    mit Haus- oder Frenchdressing, zum alleine essen oder teilen
  • Taufrischer Nüsslisalat

    Fr. 16
    mit Haselnuss, Orangemfilets und Alpsbrinz
  • New

    Spaghetti alla Chitarra

    VorspeiseFr. 21|
    HauptgangFr. 34|
    mit Birmenstorfer Wildschweinsugo, ein wahres Herbst Gedicht.
  • Gebackene Ziegenkäse Rolle

    Fr. 19
    auf knusprigem Sauerteigbrot, mit Rosmarinzucker abgeflämmt und Birmenstorfer Feigensenf

Hauptgang

  • Fangfrischer Fisch

    VorspeiseFr. 29|
    HauptgangFr. 56|
    aus nachhaltigem Fang oder kontrollierter Zucht, täglich frisch angeliefert. Von unseren Lieferanten Bianchi in Zufikon und Fidecco in Murten. Nach Marktsituation und Angebot zubereitet.
  • Rindsfilet Medaillon mit Portweinjus

    Fr. 62
    weissem Portwein-Trüffelschaum, Kartoffel-Sellerie Moussline, Gemüse
  • Hausgemachte Mantovano Kürbis Gnocchi

    Fr. 35
    mit Kastenien, Foduta Sauce und Wirsingköpfchen
  • Aargauer Wasserbüffel Brasato

    Fr. 42
    in Merlot geschmort, mit roter PSR-Polenta und Gemüse
  • Harrys Burger vom „Bözberger“ Iberico Schweinchen

    Fr. 39
    auf dem Green Egg grilliert mit Speck, BBQ Sauce, Fritten und Pepinillos (eingemachtes Gemüse)
  • Butterzarte Würfel vom Black Angus Filet (IRL)

    Fr. 59
    an Harrys Wodka Stroganoff Sauce, das Rezept begleitet mich mit kleinen Änderungen schon seit meiner Lehrzeit. Ein Klassiker, den wir nicht mehr von der Karte nehmen können. Serviert mit Spätzle und Gemüse.

Für den kleinen Hunger

Pinchos

Die baskischen Pinchos ähneln den klassischen spanischen Tapas, unterscheiden sich jedoch durch ein paar Besonderheiten und sind insbesondere aufwändiger zusammengestellt. Dem Namen Pinchos (Spiess) ensprechend werden die Zutaten meist mit einem Holzspiess verbunden.

  • Sobrasada

    Fr. 5
    eine Spezialität aus Mallorca, die man sich nicht entgehen lassen darf, hergestellt aus den Iberico Schweinchen vom Bözberg.
  • New

    Bananenchips

    Fr. 9
    karamelisiert und leicht gesalzen (vegan und glutenfrei)
  • Sizilianische Nocellara Oliven

    SchaleFr. 8|
    vom Chef mariniert, unglaublich aromatisch
  • Slow Food Salume di Tartuffi

    Fr. 14
    Aus der Agrisalumeria Luiset im Piemont. Für mich die Beste Salami, einfach genial, unbedingt probieren!
  • Speck Datteln

    StückFr. 3|
    im Ofen gebacken, ein Klassiker zu einem Glas Wein.

Honigtopf für Naschbären

Dessert

Die Kreativität kennt auch beim Nachtisch keine Grenzen – im Gegenteil: hier lassen sich Farben, Formen, Süss und Sauer wunderbar spielerisch kombinieren.

  • Brioche Fotzelschnitte mit

    Fr. 16
    Süssmost Crème, Zimtstreusel und hausgemachtem Bratapfel Glacé
  • Chefs Dessert Variation

    Fr. 20
    mit aktuellen Schmankerln aus unserer Desserttraum-Abteilung, für alle die Süssem nicht widerstehen können.
  • 3 verschiedene, hausgemachte Sorbets

    Fr. 16
    ohne Zusatzstoffe, Natur pur, aus frischen Früchten

Durstlöscher

Getränke

1842 löscht ein Arbeiter in einer Birmenstorfer Gipsgrube wie gewohnt seinen Durst mit «Bergschweiss». Doch für einmal schmeckt das reichlich rinnende Tropfwasser bitter. Er zapft einen Krug, bringt ihm seinem Patron. Der Grubenbesitzer heisst Johann Jakob Zehnder (1786-1853), besitzt den «Gasthof Bären» und lässt das Wasser chemisch prüfen. «Birmo» ist geboren, das therapeutische Bitterwasser, prämiert im belgischen Spa, in Den Haag, Chicago, Bordeaux und London. Es hilft so gut gegen Verdauungsstörungen und innere Krankheiten, dass noch 1913 178’000 Flaschen verkauft werden, davon 60’000 nach Frankreich. 1975 wurde die Produktion eingestellt.

  • Amara Tonic Sundowner

    Fr. 12
    Unser Sommernachtstraum, Blutorangenlikör aus Sizilien, Eis, rosa Pfeffer, frische Minze, das ganze mit einem guten Tonic aufgespritzt. Kann man natürlich auch im Winter geniessen.
  • Pfändlers Hausapero

    Fr. 8
    Weisser Portwein von Dirk Nieport, Eis, Zitrone und Tonic Wasser ist das Geheimnis unseres Erfolges, seit über 27 Jahren unser Bestseller.